Unser Ortverband Koldingen hat die zweite Ausgabe des örtlichen CDU-Magazins “PAUL” veröffentlicht.

Vorwort von Sandra Albrecht – unser initiierendes und koordinierendes Mitglied aus Koldingen:

Liebe Leser, liebe Leserinnen,

über die vielen, schönen Rückmeldungen zur ersten Ausgabe haben wir uns ordentlich gefreut. Dabei war der Schreck groß, als beim Auspacken der Printexemplare auffiel, dass der Blauton doch arg ins Lila verkehrt war. Unsere liebe Grafikdesignerin mit grünem Herz befürchtete ernsthaft, dass alles direkt im Müll landen könnte. Daran hat sicher keiner gedacht; die Hefte wurden natürlich trotzdem verteilt.

Dass wir in Sachen Umwelt auf die Tube drücken müssen und jeder seinen Beitrag leisten kann, sollte mittlerweile überall angekommen sein. In den Siebziger-, Achtziger und Neunzigerjahren des letzten Jahrtausends hat man noch nicht weit genug gedacht und oft auch weggeschaut, bestätigte der zum Ende dieser Wahlperiode ausscheidende Kommunalpolitiker Heinrich Lindenberg: „Es ging um den Ertrag, welcher die Existenzgrundlage landwirtschaftlicher Betriebe bildet.“ Es ist eine komplexe Diskussion, die sachlich und differenziert geführt werden muss, denn sie betrifft so viele weitere
Schwerpunktbereiche unseres Lebens, angefangen von Wirtschaft, Bildung, Verkehr und Sicherheit bis hin zu Kultur, Gesundheit und Soziales.

Nicht zum ersten Mal in der Pattenser Politikgeschichte kommt es darauf an, zu vertrauen und mitzumachen. Pattensen hat Potential. Wieviel wir davon heben und wieviel wir ändern können, hängt davon ab, inwieweit stabile Mehrheitskoalitionen gebildet werden können. In Kürze wird die Mitgliederversammlung der CDU die Kandidatenliste für die Kommunalwahl im September beschließen. Fest steht bereits unser Bürgermeisterkandidat Roman Dobberstein, den wir in dieser Ausgabe ausführlich vorstellen möchten.

Viel Freude beim Lesen dieser Ausgabe und beste Grüße
Ihre Sandra Albrecht

Hier können Sie die Ausgabe im PDF-Format lesen: