Archiv
12.03.2014, 19:05 Uhr | Red.
CDU Pattensen wählt neuen Stadtverbandsvorstand
Axel Brockmann, Kandidat für das Amt des Regionspräsidenten, erläuterte der Mitgliederversammlung seine Vorstellungen zur Regionspolitik.
Rainer Heinzel, der neue Vorsitzende Jonas Soluk, Regionspräsidentschaftskandidat Axel Brockmann und Bürgermeisterkandidat Axel Müller
Der CDU Stadtverband Pattensen kam am vergangenen Dienstag zu einer turnusgemäßen Mitgliederversammlung zusammen. Auch die Neuwahlen des gesamten Vorstandes standen auf der Tagesordnung. Zum neuen Stadtverbandsvorsitzenden wurde mit großer Mehrheit der 22-jährige Jonas Soluk gewählt. Er löst damit den Schulenburger Rainer Heinzel ab, der dem CDU Stadtverband die letzten vier Jahre vorsaß. Rainer Heinzel stand aus beruflichen Gründen nicht für eine Wiederwahl zur Verfügung.
 
Soluk engagiert sich bisher als Ortsvorsitzender der CDU Pattensen-Mitte sowie als stellvertretender Vorsitzender der CDU Stadtratsfraktion. Beruflich ist der studierte Betriebswirt am hannoverschen Standort eines japanischen Industriekonzerns tätig. In seiner Rede betonte der Pattenser wie wichtig es sei, als Partei in einer komplexen Willensbildung vermittelnd zu wirken. Soluk: „Wir werden uns als CDU dafür stark machen, dass kommunalpolitische Entscheidungsprozesse transparent und bürgernah ausgeführt werden. Wir werden als größte Partei im Stadtgebiet weiterhin der Anwalt aller Bürgerinnen und Bürger sein. Das ist unser Auftrag!“

Im Zeichen der Wahlen am 25. Mai 2014 stand der Beitrag des Gastredners. Der CDU-Kandidat für das Amt des Regionspräsidenten, Axel Brockmann, berichtete im Rahmen der Versammlung aus der Regionspolitik. Brockmann bemängelte dabei das Krisenmanagement der Regionsverwaltung. „Die Menschen sehen bei dem Chaos um die neuen Müllgebühren, den Wirren um die hochverschuldeten Regionskliniken und bei vielen weiteren Themen, dass die SPD-geführte Regionsverwaltung keinen guten Job macht“, so der ehemalige Polizeipräsident Brockmann. Mit seinen Vorschlägen zur Straffung der Regionsverwaltung und zur Haushaltskonsolidierung erntete der parteilose Wunstorfer viel Zustimmung und Applaus von den Zuhörern. Brockmann warb um die Stimmen der Anwesenden und motivierte sie sich aktiv im Wahlkampf einzubringen.
 
Daran knüpfte auch der Bürgermeisterkandidat Axel Müller an. Als CDU-Kandidat für das Amt des Hauptverwaltungsbeamten in Pattensen betonte er die Notwendigkeit einer guten Zusammenarbeit zwischen Stadt und Region. „Gemeinsam mehr aus unserer schönen Region machen – das ist unser gemeinsames Ziel. Mit einem starken Wahlergebnis am 25. Mai werden wird dies umsetzen können“, so Axel Müller. Axel Müller selbst kandidierte für den Stadtverbandsvorstand und wurde mit einer überwältigenden Zustimmung als Beisitzer gewählt.


 
CDU Deutschlands CDU-Mitgliedernetz Online spenden Deutscher Bundestag
Angela Merkel CDU.TV Newsletter CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag
Hermann Gröhe Angela Merkel bei Facebook Hermann Gröhe bei Facebook
© CDU Stadtverband Pattensen Pattensen  | Startseite | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Inhaltsverzeichnis | Realisation: Sharkness Media | 0.03 sec. | 11327 Besucher